Thermobecher Test 2016 – Top 3 To go Isolierbecher im Vergleich

Du suchst einen Thermobecher? Er soll 100% auslaufsicher sein und dein Getränk lange heiß halten? Dann bist du hier genau richtig! Wir von THERMOBECHERTEST.org haben bereits viele Erfahrungen mit unterschiedlichen Thermobechern gesammelt und wissen, dass es bei Thermobechern erhebliche Unterschiede gibt. Kauft man leichtfertig einfach irgendeinen Becher, dann kann die Enttäuschung schnell groß sein. Deshalb haben wir für dich hier bereits die Spreu vom Weizen getrennt und vergleichen die besten Isolierbecher miteinander in unserem Thermobecher Test.

Thermosbecher – Unsere Top 3

contigo West Loop
Dichtheit
 
Isolation
 
Design
 
Benutzbarkeit
 
Materialien
 
Verarbeitung
 
Robustheit
 
Reinigung
 
Fassungsvermögen
 
Abmessungen
 
Produktion
 
Garantie
 
Preis/Leistung
 
Gesamt
 
Emsa Travel Mug
Dichtheit
 
Isolation
 
Design
 
Benutzbarkeit
 
Materialien
 
Verarbeitung
 
Robustheit
 
Reinigung
 
Fassungsvermögen
 
Abmessungen
 
Produktion
 
Garantie
 
Preis/Leistung
 
Gesamt
 
Thermos Travel Tumbler
Dichtheit
 
Isolation
 
Design
 
Benutzbarkeit
 
Materialien
 
Verarbeitung
 
Robustheit
 
Reinigung
 
Fassungsvermögen
 
Abmessungen
 
Produktion
 
Garantie
 
Preis/Leistung
 
Gesamt
 

Warum überhaupt ein Thermobecher?

Es gibt viele Gründe, die für einen Thermo Trinkbecher sprechen. Zunächst mal ist ein Thermobecher unglaublich praktisch. Man kann ihn überall mit hin nehmen. Sei es „to go“ auf dem Weg zur Arbeit oder zur Uni, im Auto oder in der Bahn, beim Wandern oder beim Sport, überall kann man aus seinem Thermobecher to go Kaffee, Tee oder Kakao trinken. Er eignet sich aber auch perfekt für zuhause oder für den Schreibtisch an der Arbeit. Dort kann man dann sein Lieblingsheiß- oder Kaltgetränk in der gewünschten Temperatur genießen.

Mit einem Kaffee Thermobecher tut man außerdem der Umwelt etwas Gutes. Mit jedem Kaffee, den man sich in seinen Becher abfüllen lässt, spart man einen Kaffee to go Becher und erzeugt dadurch weniger Müll. Und man spart zusätzlich auch noch Geld, nämlich genau das Geld, das man sonst für einen Kaffee to go Becher ausgegeben hätte. Falls du dich zu diesem Thema näher informieren möchtest, dann hat der WDR hier den passenden Artikel für dich.

Becher ist nicht gleich Becher – Welcher für welchen Zweck?

Wie oben bereits angesprochen, kann ein Thermo Trinkbecher bei den unterschiedlichsten Aktivitäten zu einem treuen Begleiter werden. Dabei ermöglicht er es, dass man zwischendurch immer mal wieder einen Schluck seines Lieblingsgetränks in der gewünschten Temperatur zu sich nehmen kann. Aber so unterschiedlich die Aktivitäten auch sind, genauso unterschiedlich sind die Isolierbecher, die sich für diese eignen.

Benötigt man beispielsweise einen Thermobecher für eine kurze Autofahrt oder den Weg zur Arbeit, dann ist ein Thermobecher mit einer geringeren Isolierleistung die bessere Wahl. Mit ihm kühlt das Heißgetränk schnell auf eine angenehme Trinktemperatur ab, so dass man sofort einen Schluck nehmen kann. Hat man allerdings eine Tageswanderung vor sich und möchte während des ganzen Tages seinen heißen Kaffee genießen, dann sollte man zu einem höherwertigen Kaffee Thermobecher mit einer längeren Temperaturisolation greifen.

Je nach dem ob man den Thermobecher hauptsächlich unterwegs oder zuhause nutzen möchte, kommen auch unterschiedliche Becher in Frage. Ein Isolierbecher für unterwegs muss anderen Anforderungen genügen als einer für den Heimgebrauch. So sollte ein Becher für unterwegs zu 100% tropf- und auslaufsicher sein. Auch sollte man gut aus ihm trinken können auch während man leichteren Erschütterungen ausgesetzt ist wie beispielsweise beim Autofahren oder im Zug. Zuhause spielen diese Faktoren eine geringere Rolle.

Auch das Design spielt eine wichtige Rolle. Möchte man den Thermobecher beispielsweise hauptsächlich bei der Arbeit benutzen und hat viele Kundengespräche bei denen man meist etwas schicker gekleidet ist, dann sollte man auch einen Isolierbecher wählen, der zu der Geschäftskleidung passt. In diesem Fall ist wahrscheinlich ein schwarzer und schlichter Becher die bessere Wahl. Nutzt man den Thermobecher hauptsächlich beim Sport, dann wird vermutlich ein Becher in etwas poppigeren Farben besser passen.

Natürlich betrachten wir in unserem Thermobecher Test auch die Dichtigkeit und das Design eines Thermobechers. Und auch die Eignung des Bechers für unterwegs wird getestet.

Kaffee Thermobecher – Die Vor- und Nachteile

Wie bereits erwähnt ist der große Vorteil eines Thermobechers, dass er einen bei so gut wie jeder Aktivität begleitet und das gewünschte Getränk auf der passenden Temperatur hält. Die Isolationsleistung ist dabei wesentlich höher als bei einem Coffee to go Becher aus Pappe. Ein Kaffee Thermobecher ist umweltfreundlich und spart Geld. Ein weiterer Vorteil ist, dass man mit ihm mühelos ein Getränk in einer Tasche oder einem Rucksack transportieren kann.

Aber Thermo Trinkbecher können auch Nachteile haben. So kann es gerade bei günstigeren Produkten der Fall sein, dass diese aus minderwertigen Materialien gefertigt wurden. Dies kann zu Gerüchen oder einem metallischen Geschmack beim Trinken führen und so den eigentlichen Geschmack des Getränks trüben.

Ein weiterer Nachteil bei minderwertigem Plastik ist, dass dieses sogenannte Weichmacher enthalten kann. Diese können bei Kontakt mit dem Getränk in das Getränk gelangen und sich negativ auf die Gesundheit auswirken. Der wohl bekannteste Weichmacher ist Bisphenol A oder abgekürzt BPA. Alle höherwertigen Becher sind BPA frei. Daher raten wir dazu, ruhig etwas mehr zu investieren und einen Thermosbecher zu erwerben, der ausschließlich aus hochwertigen Materialien gefertigt ist.

Thermo Trinkbecher – Worauf sollte man vor dem Kauf achten?

An dieser Stelle möchten wir ein paar ganz konkrete Tipps geben, worauf du beim Kauf deines Thermobechers achten solltest.

Verbindung zwischen Deckel und Becher

Beim Kauf eines Thermobechers solltest du ein besonderes Augenmerk auf die Verbindung zwischen Deckel und Becher legen. Ist diese von minderer Qualität, dann kann das Getränk entweichen und das Resultat ist ein nasser Rucksack oder Flecken auf dem Hemd.

Allgemein gibt es zwei Arten von Deckeln, solche zum Stecken und solche zum Schrauben. Den Schraubdeckeln ist definitiv der Vorzug zu geben, da sie beim Verschließen weniger Kraft benötigen und in der Regel besser abdichten als Deckel zum Stecken.

Einen Sonderfall stellen Deckel aus Silikon dar. Silikon ist ein sehr flexibles Material. Es kann sich beim intensiven Gebrauch abnutzen und weiten. Das kann letztendlich auch bei Schraubverschlüssen dazu führen, dass der Thermobecher undicht wird.

Mechanik zum Öffnen der Trinköffnung

Bei der Mechanik zum Öffnen der Trinköffnung gibt es ganz unterschiedliche Lösungen. Hier gibt es sehr einfache Umsetzungen wie beispielsweise eine Klappe, mit der man das Trinkloch verschließt. Das andere Extrem sind ausgefeilte Mechaniken im inneren des Deckels, die es ermöglichen, das Trinkloch per Knopfdruck zu öffnen und zu schließen. Bei den verschiedenen Lösungen sind zwei Dinge zu beachten, nämlich die Reinigungsfähigkeit und der Verschleiß.

Hinsichtlich der Reinigung sind die einfachen Lösungen oftmals von Vorteil. Sie bestehen nur aus wenigen Teilen, die gut erreichbar und damit auch einfacher zu reinigen sind. Komplexere Mechaniken bestehen oft aus vielen kleineren Teilen, die verwinkelt angeordnet sind und damit die Reinigung erschweren. Sie besitzen viele kleine Ecken und Ritzen, in denen sich Rückstände ablagern können. Allerdings sind diese oftmals auch in ihre Einzelteile zerlegbar, was die Reinigung wiederum genauso leicht macht wie bei einfachen Mechaniken. Daher kann man nicht generell sagen, dass die einfacheren Verschlussmechaniken auch einfacher zu reinigen sind. Das sollte man von Fall zu Fall prüfen.

Durch die vielen Einzelteile, die bei komplexeren Mechaniken zusammenwirken, haben sie einen höheren Verschleiß als bei den einfacheren Lösungen. So kann es sein, dass diese bei intensivem Gebrauche schneller kaputt gehen, als einfache Mechaniken.

Aus welchem Material sollte der Thermosbecher sein?

Thermosbecher sind in der Regel aus einem der folgenden vier Materialien oder aus einer Kombination dieser Materialien gefertigt: Metall, Kunststoff, Keramik und Silikon. Jedes dieser Materialien hat seine Besonderheiten, die sich wiederum auf die Qualität und die Eigenschaften des Thermobechers auswirken.

Metall

Bei den höherwertigen Modellen kommt Edelstahl zum Einsatz. Es ist besonders widerstandsfähig, bruchfest und rostet nicht. Bei Modellen der niedrigeren Preisklasse können Legierungen zum Einsatz kommen. Diese können beim Trinken zu einem Eisengeschmack führen. Auch kann es sein, dass diese rosten. Daher raten wir dir, bei Metallbechern zu einem höherwertigen Modell aus Edelstahl zu greifen.

Kunststoff

Bei den verwendeten Kunststoffen gibt es erhebliche Unterschiede. Wie bereits erwähnt, können in den Kunstoffen gesundheitsgefährdende Weichmacher enthalten sein. Auch hier empfehlen wir, zu einem höherwertigen Modell zu greifen. Bei diesen ist sichergestellt, dass der verwendete Kunststoff unbedenklich ist.

Ein Indikator für Weichmacher sind entsprechenden Gerüche. Daher raten wir dazu, vor dem Kauf zunächst den Geruchstest zu machen. Im Sinne deiner Gesundheit solltest du von stark riechenden Plastikbechern die Finger lassen.

Keramik

Kaffee Thermobecher aus Keramik (Porzellan) sind besonders hochwertig. Ein Vorteil ist, dass deren Produktion keine Chemikalien benötigt. Ein Nachteil gegenüber einem Edelstahl Thermobecher ist, dass sie nicht so stoßfest sind. Sie brechen sehr viel eher als Coffee to go Thermobecher aus Edelstahl.

Silikon

Bei Thermobechern werden ausschließlich die Deckel aus Silikon hergestellt. Hier solltest du auf die Dicke des Materials achten. Bei günstigeren Bechern fällt diese meist dünner aus. Wie bereits oben erwähnt neigt Silikon über die Zeit und bei starker Beanspruchung dazu, sich zu weiten. Dies kann dazu führen, dass der Termobecher undicht wird.

Auch raten wir bei Silikon-Deckeln zum Geruchstest. Die Herstellung von Silikon-Teilen benötigt gewisse Chemikalien, die sich nach Fertigstellung des Teils immer noch am oder in dem Teil befinden können. Sollte der Deckel einen starken Geruch verströmen, würden wir dir auch hier vom Kauf abraten.

Wie lange sollte der Becher das Getränk auf Temperatur halten können?

Man sollte sich im Vorhinein fragen in welchen unterschiedlichen Situation der Thermo Trinkbecher zum Einsatz kommen wird. Dabei sollte man sich insbesondere fragen, wie lange der Becher in den einzelnen Situation das Getränk heiß bzw. kalt halten können muss. Hat man die verschiedenen Situationen ermittelt und für diese die jeweils maximale Dauer, dann kann man anhand der Herstellerangaben bzgl. der Warm- bzw. Kalthalteleistung eines Bechers prüfen, welcher in Frage kommt.

Es könnte zum Beispiel sein, dass du deinen Thermobecher sowohl zu Hause als auch auf längeren Reisen im Zug oder bei Wanderungen nutzen möchtest. Wanderungen stellen hierbei wohl die Aktion mit der längsten Dauer dar. Sie dauern manchmal einen ganzen Tag lang. Daher brauchst du einen Becher, der im Zweifel ein Getränk auch mal über diese Dauer hinweg warm hält.

Natürlich wird in unserem Thermobecher Test auch erwähnt, wie lange ein Thermo Trinkbecher ein Getränk warm bzw. kalt halten kann.

Wie sollte der Thermo Trinkbecher zu bedienen sein?

Die Thermobecher unterscheiden sich stark in ihrer Bedienung. Insbesondere unterscheiden sie sich darin, wie man sie zum Trinken öffnet und danach wieder schließt. Je nach Termobecher benötigt man dafür ein oder zwei Hände. Eine weitere Frage ist, ob der Becher automatisch nach dem Trinken wieder schließt.

Auch hier solltest du dich fragen, in welchen Situationen der Thermobecher zum Einsatz kommen wird. Falls du ihn ausschließlich zuhause nutzen wirst, ist es nicht so wichtig, ob du zum Öffnen und Schließen ein oder zwei Hände benötigst. Ebenfalls kann vernachlässigt werden, ob der Becher nach dem Wegstellen automatisch wieder schließt.

Wirst du ihn allerdings hauptsächlich im Auto benutzen, dann ist eine Einhandbedienung von großem Vorteil. Ebenso ist ein automatisches Schließen wichtig, da der Becher im Auto sehr viel eher einmal herunterfallen kann und so vermieden wird, dass das Getränk auf den Polstern landet.

In unserem Thermobecher Test nehmen wir natürlich auch die Bedienung eines Thermobechers genau unter die Lupe.

Thermobecher to go – Heißes für unterwegs

Thermobecher to goGerade im Winter ist es schön, wenn man sich einen heißen Kaffee im Thermobecher to go mitnehmen kann. Ob bei langen Auto- oder Zug-Fahrten, ein gelegentliches Nippen an einem heißen Getränk tut einfach gut. Außerdem ist es bei Ausflügen, Picknicks, beim Wandern oder auch auf Festivals äußerst nützlich, wenn man sein Lieblings-Heißgetränk in einem Kaffee Thermobecher mitnehmen kann. Allerdings stellen all diese Aktivitäten besondere Anforderungen an einen Thermobecher.

Wie das „to go“ vermuten lässt, ist man bei all diesen Aktivitäten unterwegs. Das bedeutet, dass Thermobecher to go wesentlich mehr Erschütterungen oder Stößen ausgesetzt ist. Im schlimmsten Fall fällt der Coffee to go Thermobecher herunter oder noch schlimmer, er wird einem mit einem Fußball aus der Hand geschossen, fliegt gegen eine Hauswand und knallt danach auf den Boden. Ohne Scherz! Tatsächlich haben wir das in einer Kundenbewertung gelesen.

Ein Thermobecher to go muss also besonders robust sein. Eine weitere wichtige Eigenschaft ist, das sich durch die Stöße der Verschluss nicht ungewollt öffnet. Ansonsten kann der Becher noch so dicht sein, zum Schluss ist der Kaffee trotzdem im Rucksack. In den folgenden Abschnitten haben wir examplarisch die drei Test Thermobecher Emsa Travel Mug, contigo West Loop und Thermos Travel Tumbler einmal hinsichtlich ihrer To Go Fähigkeiten untersucht.

Wenn du wissen möchtest, welcher der beste Thermobecher to go ist, dann lies weiter!

Ein plötzlicher Stoß beim Trinken. Was passiert?

Wer kennt das nicht? Man sitzt im Auto als Beifahrer, möchte gerade einen Schluck aus seinem Thermosbecher to go nehmen und auf einmal muss der Fahrer ein Vollbremsung machen oder fährt über ein Schlagloch. Je nach Becher landet der Kaffee oder Tee dann auf der Kleidung, dem Sitz oder irgendwo anders im Auto. Ob das Getränk aus dem Becher austritt, ist von der Trinköffnung abhängig.

Bei dem Emsa Travel Mug ist die Öffnung inmitten des Deckels. Der Kaffee muss zunächst einen kleine Strecke über den Deckel zurücklegen bis er in den Mund gelangt. Der Kaffee auf dem Deckel kann bei einer plötzlichen Erschütterung verschüttet werden. Die Emsa Lösung ist also für dieses Szenario eher suboptimal. Das gleiche gilt für den Thermos Tumbler.

Bei dem contigo West Loop ist die Trinköffnung ein kleines Loch am oberen Rand des Deckels, von dem aus das Getränk direkt in den Mund gerät. Also kein Kaffee außerhalb des Bechers, dass bei einem Stoß in die Umgebung gelangen könnte. Damit schneidet der contigo-Thermobecher in diesem To Go Szenario am besten ab.

Alles im Griff?

Unterwegs kann es sehr viel schneller passierten, dass einem ein Kaffee Thermobecher to go aus der Hand gleitet. Wie wahrscheinlich das ist hängt vom jeweiligen Coffee to go Thermobecher ab. Insbesondere sind zwei Faktoren zu berücksichtigen, zum einen die Form des Bechers und zum anderen die Oberfläche und deren Haftung in der Handfläche.

Der Travel Tumbler von Thermos besitzt eine glatte Oberfläche und besitzt zudem im oberen Bereich (da wo man ihn halten würde) einen relativ großen Durchmesser. Daher schätzen wir die Wahrscheinlichkeit, dass einem dieser To Go Thermobecher aus der Hand gleiten könnte am Größten ein.

Der contigo West Loop besitzt eine wesentlich ergonomischere Becherform und liegt dadurch besser in der Hand. Somit ist er hinsichtlich der Form schon einmal besser als der Thermo Kaffeebecher to go von Thermos. Allerdings besitzt auch dieser Thermo Trinkbecher eine glatte Oberfläche, was die Haftung am Hand-Inneren mindert.

Der Travel Mug von Emsa hat einen akzeptablen Durchmesser und besitzt außerdem eine Soft-Touch-Manschette aus Gummi. Er lässt sich somit gut greifen und durch die Manschette wird die Haftung an der Hand erhöht. Dieser To Go Thermobecher sollte einem nur in den seltensten Fällen aus der Hand gleiten.

Was wenn er fällt?

Wenn es dann doch passiert und der Kaffee Thermobecher einem einmal aus der Hand gleitet, stellt sich die Frage, ob das Getränk den Becher verlässt oder sicher im Becher gehalten wird. Bei den Thermobechern von Thermos und Emsa muss die Trinköffnung manuell geschlossen werden während der contigo-Becher sich automatisch verschließt sobald kein Druck mehr auf den Knopf ausgeübt wird.

Was bei den Thermobechern von Thermos und Emsa dann passiert, kann man sich leicht vorstellen. Coffee everywhere! Der contigo hingegen ist ein AUTOSEAL Thermobecher, der automatisch schließt. Er hält das Heißgetränk sicher im Inneren und man kann es auch nach einem Sturz noch genießen.

Beim nächsten Schluck sollte man aber etwas vorsichtig sein. Durch die Erschütterung kann Druck im inneren des Bechers entstehen. Daher sollte man beim ersten Öffnen des Bechers nach einem Sturz niemals sein Gesicht direkt über die Öffnung halten.

Oh je, ein Kratzer!

Gerade beim Gebrauch im Freien kann es schnell dazu kommen, dass ein Thermobecher to go Beulen oder Kratzer bekommt. Das kann ziemlich ärgerlich sein und kann einem den Spaß an seinem Thermo Kaffeebecher to go ganz schön verderben.

Für Kratzer und Beulen sind vor allem die Becher von Thermos und contigo anfällig, da deren Beschichtung äußeren Einflüssen schutzlos ausgeliefert sind. Beim Emsa Thermobecher hilft hier wieder die Soft-Touch-Manschette, die das Edelstahl vor Kratzern schützt und auch Stöße zu einem gewissen Maße abdämpft.

Unser Résumé

Als To Go Thermobecher würde wir sowohl den contigo West Loop als auch den Emsa Travel Mug empfehlen. Beide haben ihr Vorzüge. Der To Go Thermobecher von contigo besitzt ein gutes Trinkverhalten bei Erschütterungen. Er ist außerdem ein AUTOSEAL Thermobecher und daher gut gegen Herunterfallen gewappnet. Der Emsa Travel Mug haftet fest an der Hand und ist dank Soft-Touch-Manschette gegen Beulen und Kratzer geschützt. Hier könnt ihr selbst entscheiden, welche dieser Merkmale bei einem Thermobecher to go für euch wichtiger sind.

To go Thermobecher bei

Warum ein Test?

Wie du siehst, gibt es beim Kauf eines Thermobechers eine ganze Reihe von Punkten zu beachten. Erschwerend kommt hinzu, dass es mittlerweile eine riesige Auswahl an Isolierbechern in verschiedenen Preisklassen gibt. All diese Becher anhand der oben genannten Punkte zu bewerten und miteinander zu vergleichen ist ziemlich mühselig, besonders weil die Hersteller die verschiedenen Eigenschaften der Becher nicht in einem einheitlichen Format oder manchmal auch gar nicht bereitstellen. Da verliert man schnell den Überblick!

Genau aus diesem Grund haben wir unseren Thermobecher Test entwickelt. Der Test beurteilt die Thermobecher anhand der wichtigsten Kriterien. Diese Test-Kriterien haben wir aus den oben stehenden Punkten abgeleitet. Die Test-Ergebnisse werden in einheitlicher Form dargestellt und ermöglichen so einen einfachen Vergleich der verschiedenen Modelle. Wie du vielleicht bereits an der oben stehenden Tabelle festgestellt hast, kann man sich so sehr schnell einen Überblick verschaffen.

Zu jedem Becher gibt es auch immer ein Produkt-Review, in dem der Becher noch einmal im Detail besprochen wird. In den Reviews wird genau begründet, warum der Termobecher in einem bestimmten Kriterium eine bestimmte Anzahl von Sternen erreicht hat. Außerdem gibt es ein Fazit, das die wichtigsten Teil-Ergebnisse noch einmal zusammenfasst. Wenn dich also ein Becher näher interessiert, dann findest du alle Details auch wieder in einheitlicher Darstellung in dem entsprechenden Produkt-Review.

Die Test-Kriterien

Nachfolgend findest du die Erklärung zu den unterschiedlichen Kriterien, die im Thermobecher Test verwendet wurden:

  • Dichte
    Wenn du den Thermobecher auf Wanderungen im Rucksack oder bei längeren Fahrten im Auto mitnehmen möchtest, dann gibt es nichts schlimmeres, als wenn das Getränk im Rucksack ausläuft oder wenn der halbe Kaffee im Auto verschüttet wird. Daher war die Dichte der Test Thermobecher eine Grundvoraussetzung.

  • Isolation
    Wie das „Thermo“ in Thermobecher bereits vermuten lässt, ist das Halten der Temperatur der eigentliche Sinn und Zweck eines Isolierbechers. Wenn er das nicht schafft, ist er sein Geld nicht wert.

  • Design
    Ein Thermosbecher wird schnell zum täglichen Begleiter. Daher ist wichtig, dass er auch vom Design her zu einem passt. Außerdem erfreut man sich viel mehr an Gegenständen, wenn sie ein schönes Aussehen besitzen. Daher war das Design ebenfalls ein wichtiges Kriterium in dem Test.

  • Benutzbarkeit
    Der Becher sollte leicht benutzbar sein. Gerade wenn man Auto fährt oder ansonsten oft alle Hände voll zu tun hat, dann sollte sich der Becher bestenfalls auch mit einer Hand bedienen lassen. Daher haben wir auch die Benutzbarkeit im Thermobecher Test mit berücksichtigt.

  • Materialien
    Der Becher sollte aus hochwertigen Materialien sein. Das ist insbesondere bei den Plastikteilen wichtig. Plastik enthält sogenannte Weichmacher. Diese können bei Kontakt mit Flüssigkeiten in die Flüssigkeit gelangen und eine gesundheitsgefährdende Wirkung haben. So etwas möchtest du nicht in deinem Kaffee!

  • Verarbeitung
    Die Verarbeitung wirkt sich direkt auf die Langlebigkeit eines Produkts aus. Ein Thermobecher kann zu einem langjährigen Begleiter werden. Daher war eine gute Verarbeitung bei der Überprüfung der Becher für mich ein Muss!

  • Robustheit
    Gerade bei Wanderungen oder bei Festivals kann ein Thermobecher stark beansprucht werden. Bei solchen Aktivitäten geht es manchmal etwas rauer zu. Daher sollte der Becher auch mal den einen oder anderen Stoß einstecken können.

  • Reinigung
    Der Becher sollte gut und leicht zu reinigen sein. Gerade die Verschlüsse der Thermobecher besitzen mechanische Teile, die manchmal nur schwer zugänglich sind. An diesen Teilen können sich Getränkereste festsetzen, was auf Dauer unhygienisch ist! Daher wurde auf die Reinigung des Verschlusses im Test ein besonderes Augenmerk gelegt.

  • Fassungsvermögen
    Der beste Thermobecher bringt nichts, wenn man nur eine geringe Menge Kaffee in diesem Becher unterbringen kann. Gerade bei längeren Durststrecken wie zum Beispiel einer längeren Wanderung ist ein ausreichendes Fassungsvermögen essentiell.

  • Abmessungen
    Die Abmessungen sind insbesondere deswegen wichtig, weil man früher oder später den Becher auch mal in einen Becherhalter im Auto stellen möchte. Es wäre sehr ärgerlich wenn man dann feststellt, dass der Thermobecher zu groß für die Halterung ist. Daher haben wir den Durchmesser am unteren Rand geprüft und nach dem Motto „Je kleiner der Durchmesser am unteren Rand, desto besser“ bewertet.

  • Produktion
    Uns ist es sehr wichtig, dass wir keine Produkte empfehlen, die unter menschenunwürdigen Bedingungen hergestellt werden. So etwas möchten wir nicht unterstützen. Daher haben wir bei unserer Recherche für den Isolierbecher Test auch versucht, darüber etwas herauszufinden.

  • Garantie
    Die Dauer der Garantie, die ein Unternehmen auf seine Produkte gibt, wird sich das Unternehmen genau überlegt haben und ist ein direkter Indikator dafür, wie überzeugt ein Unternehmen von der Qualität und Langlebigkeit seiner Produkt ist. Daher haben wir dieses Kriterium bei der Überprüfung auch mit einfließen lassen.

  • Preis/Leistung
    Am Ende des Tages muss man entscheiden, ob ein Thermo Trinkbecher sein Geld wert ist. Daher ist das Preis/Leistungs-Verhältnis im Thermobecher Test von entscheidender Bedeutung.

Isolierbecher Test Zusammenfassung

Hier fassen wir noch einmal kurz die Vor- und Nachteile der aktuellen Top 3 Test Thermobecher zusammen. Alle Test Thermobecher erfüllen die Grundvoraussetzungen: Sie halten absolut dicht, besitzen eine gute Temperatur-Isolation, sind robust und gut verarbeitet. Im Material unterscheiden sie sich nicht. Alle Hersteller nutzen für ihre Thermobecher Edelstahl.

Der contigo West Loop sticht durch sein Design und sein innovatives Bedienkonzept hervor, das seines Gleichen sucht. Er ist ein AUTOSEAL Thermobecher, der automatisch schließt, sobald man ihn wegstellt. Einzig die intransparente Produktion in China sorgt für einen faden Beigeschmack.

Der Emsa Travel Mug hat im Thermobecher Test geringe Abstriche in puncto Design und Benutzbarkeit, was der geringere Preis aber in jedem Fall wett macht. Die Firmenphilosophie hinsichtlich Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein und guter Produktionsbedingungen „made in Germany“ überzeugen zusätzlich.

Der Thermos King Tumbler erfüllt ebenfalls alle Grundvoraussetzungen. Bei der Isolation warmer Getränke liegt er mit seinen fünf Stunden vor den anderen Thermobechern. Weiterhin kann er durch sein Design überzeugen. Allerdings schlägt sein stolzer Preis ziemlich auf’s Portmonee. Hier zahlt man definitiv den Namen des Originals. Über die Produktionsbedingungen konnten wir leider nichts herausfinden.

Aufgrund oben genannter Gründe sprechen wir definitiv eine Kaufempfehlung für den West Loop und den Emsa Travel Mug aus. Der West Loop ist aufgrund der Kriterien der Thermobecher Testsieger. Unser persönlicher Favorit ist allerdings der Travel Mug, da wir viel Wert auf Produktions-Bedingungen und eine gute Firmen-Philosophie legen. Deshalb erhält der Travel Mug im Isolierbecher Test den Titel „persönliche Empfehlung“.

Hinsichtlich der Produktions-Bedingungen können außerdem die Alfi Thermobecher glänzen. Das Unternehmen wurde 2014 vom US-amerikanischen Konzern Thermos gekauft. Trotzdem produziert Alfi nach wie vor in Deutschland.

Thermobecher bei

Weitere Tipps und Informationen

Nachfolgend findest du noch ein paar Tipps und Informationen zu Thermobechern, die für dich interessant sein könnten.

Tipp: So bleibt das Getränk noch länger heiß

Wenn du dein Getränk einmal extra-lange heiß halten möchtest, weil du zum Beispiel eine Tageswanderung vor dir hast oder einfach länger nicht die Möglichkeit hast, einen neuen Kaffee aufzusetzen, dann hilft der folgende Tipp: Fülle bevor du das eigentliche Getränk in den Becher füllst zunächst heißes Wasser ein und lass den Kaffee Thermobecher ein paar Minuten stehen, bis der Becher die Temperatur des Wassers angenommen hat. Kippe das Wasser danach aus und fülle dein Getränk ein.

Warum funktioniert dieser Tipp? Wenn du dein Heißgetränk direkt einfüllst, dann trifft es auf die kalte Innenwand des Thermobechers. Zwischen der Wand und dem Getränk findet ein Temperaturausgleich statt. D.h. die Innenwand des Isolierbechers wird sich erhitzen während sich das Getränks etwas abkühlt. Kurz gesagt verschenkst du also direkt ein paar Grad der Temperatur deines Getränkes, wenn du das Getränk direkt in den kalten Isolierbecher einfüllst. Genau das kannst du vermeiden, wenn du den Thermosbecher bereits vorher auf Betriebstemperatur bringst. Das Getränk bleibt so bis zu 25% länger heiß.

So reinigst du deinen Thermobecher

Damit man lange Freude an seinem Thermosbecher hat, sollte man diesen pflegen und regelmäßig reinigen. Dabei sollte man sich zunächst die Frage stellen, ob man das eher per Hand oder in der Spülmaschine machen möchte. Beides besitzt vor und Nachteile. Hat man seinen Thermobecher doch mal länger nicht gereinigt, dann können sich Ablagerungen im Becher bilden. Wie du deinen Becher am besten reinigt und auch Ablagerungen wieder weg bekommst habe wir unter Thermobecher reinigen zusammengefasst.

Trinkbecher als Geschenk

Ein Isolierbecher ist für jedermann eine tolle Sache. Man kann ihn immer und überall mit hin nehmen. Sei es morgens auf dem Weg zur Arbeit, beim Picknick oder bei einer Wanderung. Immer hält er einen frischen Schluck des Lieblingsgetränks bereit. Den Becher wählt man in der eigenen Lieblingsfarbe oder mit dem eigenen Lieblingsmotiv. So kann ein Kaffeebecher wirklich zum täglichen Begleiter und zu etwas ganz persönlichem werden und eignet sich deshalb besonders gut als Geschenk.

Thermobecher selbst gestalten

Will man aus seinem Isobecher etwas wirklich einzigartiges machen, dann gibt es verschiedenen Möglichkeiten diesen selbst zu gestalten. Man kann ihn entsprechend der persönlichen Vorlieben bedrucken oder gravieren lassen. Andere Becher bieten die Möglichkeit, ein eigenes Foto in die Becherwand einzuschieben. So kann man beispielsweise immer ein Bild seiner Lieben dabei haben und wird an sie erinnert, auch wenn man mal längere Zeit unterwegs ist.

Das könnte dich auch interessieren

Zum Schluss wünschen wir dir, dass dir unser Thermobecher Test hilft, deinen persönlichen Isolierbecher zu finden. Bei Anregungen oder Fragen kannst du uns gerne Feedback an die E-Mail-Adresse im Impressum schicken.

Von: thermobechertest.org | Zuletzt aktualisiert: 2016-08-23